Startseite arrow Fahrzeuge / Technik arrow Geräte
Wednesday, 18. October 2017
 
 
Geräte

Werkzeuge, Geräte und Ausrüstung 

Neben den Fahrzeugen stehen der Feuerwehr eine ganze Reihe Geräte zur Verfügung. Die wichtigsten sollen hier erklärt werden. 

 

Verkehrsunfälle
Kein BildLeider muss auch der Löschzug Fürstenberg in den letzten zwei Jahrzehnten zu immer mehr Verkehrsunfällen ausrücken. Bei diesen Einsätzen kommt in den meisten Fällen hydraulisches Rettungsgerät zum Einsatz. 

Unter Zuhilfenahme dieser Geräte, wie zum Beispiel hydraulischer Rettungsschere, Stempeln oder Rettungsspreizer werden die eingeklemmten Personen aus ihren oft schwer beschädigten Fahrzeugen befreit. Im Volksmund wird dann oft von „Herausschneiden“ gesprochen. 

Auch der „Glasmaster“ kommt hier oft zum Einsatz. Mit dieser speziellen Glassäge kann die Frontscheibe aus dem Fahrzeug herausgetrennt werden oder mit dem Federkörner die Seitenscheiben zertrümmert werden. Zum Anheben oder Absichern der Fahrzeuge dienen Luftheber und Hebekissen.

 

 

 

Brände 

Neben den Pumpen und Schläuchen kommen bei fast allen Bränden die Atemschutzgeräte zum Einsatz. Die in Fürstenberg verwendeten Atemschutzgeräte arbeiten mit Überdruck und verfügen über zwei Atemluftflaschen (200bar). Mit dem Luftvorrat kann ein Feuerwehrmann ca. eine halbe Stunde im Rauch und Atemgiften arbeiten. Insgesamt acht solcher Atemschutzgeräte werden in Fürstenberg vorgehalten.
 

Kein BildZur Rettung von Menschen aus verrauchten Häusern werden Fluchthauben eingesetzt. Diese verfügen über einem Luftfilter, der es der zu rettenden Person ermöglicht, einigermaßen von Rauch geschützt ins Freie zu gelangen. 

 
Weiterhin steht den Wehrleuten ein Belüftungsgerät zur Verfügung. Mit diesem Gerät kann der Rauch aus verqualmten Häusern „herausgedrückt“ werden.

Für den Einsatz von Löschschaum stehen auf den Fürstenberger Löschfahrzeugen insgesamt 240 Liter Schaumkonzentrat bereit. Mit Hilfe von Zumischern und verschiedenen Schaumstrahlrohren kann sogenannter "Mittelschaum" und "Schwerschaum" erzeugt werden. 

 

 

Umweltschutz 

Auch Einsätze mit Umweltgefahren gibt es in den letzten Jahren immer häufiger. Dazu zählt eine Ölspur genauso, wie aus einem Chemie-LKW austretende giftige Flüssigkeiten.

In Fürstenberg werden neben Öl-Bindemitteln für den Straßeneinsatz auch Bindemittel für den Einsatz auf dem Wasser vorgehalten. Zudem werden Ölsperren eingesetzt. 

Für Chemikalieneinsätze hält der Löschzug Fürstenberg Dichtungsmaterial bereit. Um Eigenschutz der Wehrleute stehen vier Chemikalienschutzanzüge zur Verfügung.

 
 
Aktuelles
Termine
Kein weiteren Termine
Besucher
Heute 127
Gestern 129
Gesamt 452368
 
Top! Top!