Startseite arrow Einsatzberichte arrow 2008 arrow Schwerer Verkehrsunfall auf A44
Monday, 23. July 2018
 
 
Schwerer Verkehrsunfall auf A44

Datum:          25.03.2008

Uhrzeit:         16.25Uhr

Ort:                 A 44 Auffahrt Lichtenau/Westfalen => Dortmund und Gegenrichtung Haaren => Kassel

Stichwort:    Unfall 2

eingesetzte Fahrzeuge:

LF 24, LF 16-TS, MTW

weitere Kräfte:

FF Bad Wünnenberg, Löschzug Haaren: TLF 16/43, LF 8, ELW 1

FF Marsberg, Löschgruppe Meerhof: LF 16, MTW

FF Marsberg, Löschgruppe Essentho: TLF 16/25, TSF

FF Marsberg, Löschgruppe Oesdorf: TSF

FF Marsberg, Löschzug Marsberg: LF 16, TLF 16/25, RW 2

FF Büren, Löschgruppe Ahden: TSF-W, WLF mit AB-Rettung

FF Borchen, Löschzug Kirchborchen: RW 2

Kreisfeuerwehrzentrale: ELW 1, LKW, MTW

Kreisbrandmeister: KdoW, KdoW, KdoW 

Feuerwehr Paderborn: ELW 1, ELW 1, MTW, NEF 

Rettungswache Fürstenberg: RTW

Rettungswache Büren: RTW, NEF

Rettungswache Ahden: RTW, RTW, KTW, KTW, NEF

Rettungswache Lichtenau: RTW

Rettungswache Marsberg: NAW, KTW

Rettungswache Brilon: NAW

Berufsfeuerwehr Bielefeld: Rettungshubschrauber Christoph 13

Viele weitere Kräfte des Deutschen Roten Kreuzes und des Malteser Hilfsdienstes aus dem Kreis Paderborn mit einer großen Anzahl an Fahrzeugen. Die Autobahnpolizei war mit mehreren Streifenwagen vor Ort. 

 

Beschreibung

Am Nachmittag kam es auf der BAB 44 Fahrtrichtung Dortmund kurz vor der Autobahnpolizeistation zu einem schweren Verkehrsunfall mit einer großen Anzahl an Verletzten. Über dreißig PKW und LKW waren in das Geschehen verwickelt. Zusammen mit Kräften aus den Kreisen Paderborn und Hochsauerland unterstützten die Kräfte des Löschzugs Fürstenberg bei Rettung und Betreuung der Beteiligten. 

 

Bild 1
Bild 2
Bild 3

Bilder und Videos von Wiebold.TV

 
< zurück   weiter >
 
 
Top! Top!