Startseite arrow Einsatzberichte arrow 2007 arrow Alarmübung Fabrikhallenbrand
Tuesday, 17. July 2018
 
 
Alarmübung Fabrikhallenbrand

Datum:       22.09.2007

Uhrzeit:      13.57 Uhr

Ort:              Haaren, Graf-Zeppelin-Straße

Stichwort: Feuer 4

eingesetzte Fahrzeuge:

LF 24, LF 16-TS, MTW

weitere Kräfte:

Löschzug Haaren: TLF 16/43, LF 8, GW, ELW 1

Löschzug Bad Wünnenberg: DLK 12-9 SE, LF 8/6, MTW

Löschgruppe Helmern: TSF

Löschgruppe Bleiwäsche: LF 10/6

Löschgruppe Leiberg: LF 8

Kreisfeuerwehrzentrale: LKW-Nachschub 

Beschreibung:

Auf dem Gelände eines großen Haarener PC-Herstellers fand eine Alarmübung statt. Im Fertigungsbereich sollte ein Feuer ausgebrochen sein, weiterhin wurden Arbeiter in den Fabrikhallen vermisst. Zunächst wurden routinemäßig der zuständige Löschzug Haaren und die Löschgruppe Helmern, sowie die Drehleiter aus Bad Wünnenberg wegen der ausgelösten Brandmeldeanlage der Firma alarmiert. Bei Ankunft wurde dann das Schadensausmaß durch die eingetroffenen Kräfte festgestellt und die Alarmstufe erhöht. Daraufhin heulten in allen Ortsteilen der Stadt Bad Wünnenberg die Sirenen und es rückten weitere Feuerwehrleute nach Haaren aus. Der Löschzug Fürstenberg begab sich mit drei Fahrzeugen und vierzehn Einsatzkräften auf den Weg. An der Einsatzstelle wurde der dritte Einsatzabschnitt von den Wehrleuten aus Fürstenberg und Bad Wünnenberg gebildet. Hier wurde eine eigene Wasserversorgung aufgebaut und Atemschutztrupps in das Gebäude entsandt.

Ziel der Alarmübung war die Abarbeitung von Großschadensfällen und die Verbesserung der Zusammenarbeit der einzelnen Löscheinheiten unter Einsatzbedingungen.

 

Bild 1
Bild 2

Bild 3

Bild 4  

 
< zurück   weiter >
 
 
Top! Top!